Ausbildungen

Die Hochschule für Wirtschaft Freiburg (HSW-FR) lanciert in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Arbeitgeberverband UPCF die FriDigital Ausbildung. Ziel der Weiterbildung ist es, den KMU in unserer Region eine breite Auswahl an Ausbildungsmodulen zur Digitalisierung anzubieten. Sie sind speziell auf die Bedürfnisse und Erwartungen unseres KMU-Zielpublikums zugeschnitten.

Digitalisierung der internen Prozessen

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen findet in Unternehmen immer häufiger statt. Bevor man diese jedoch digitalisieren kann, muss man die Funktionsweise der bestehenden Prozesse analysieren, verstehen und wenn notwendig verbessern. Dadurch wird die Qualität und Zuverlässigkeit gewährleistet, und die Grundlagen für die Verbesserung der Produktivität geschaffen.

Ziele

  • Geschäftsprozesse innerhalb des Unternehmens abzubilden und zu verwalten.
  • Änderungen, die je nach den Aufgaben und den zur Verfügung stehenden Personen vorzunehmen sind, berücksichtigen zu können
  • Wissen und Verstehen, wie man Ressourcen durch die Digitalisierung bestimmter Aktivitäten optimieren kann
  • Leistungsindikatoren kennen und anwenden

Zielgruppe

Leiterinnen / Leiter KMU Projektleiterinnen / Projektleiter etc.

Kursleiter

Alfred Münger Professor FH

Aufgrund der heutigen Situation werden die Daten zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Inhalt/Aufbau Abend 1

  • Grundprinzip des Prozess-Managements und der Prozesstypen kennen
  • Prozessabbildung, -beschreibung und -modellierung

Inhalt/Aufbau Abend 2

  • Grundlagen Analysieren und Verbessern von Prozessen
  • Voraussetzungen Digitalisierung bestimmter Prozesse

Inhalt/Aufbau Abend 3

  • Implementierung von Leistungsindikatoren
  • Änderungsmanagement

Kosten

MITGLIEDER

  • CHF 650.- pro Modul
  • CHF 250.- pro Abendkurs

 NICHTMITGLIEDER

  • CHF 950.- pro Modul
  • CHF 350.- pro Abendkurs

Rabatt von 50% für den 2. Teilnehmer der gleichen Firma, die 3. Anmeldung ist gratis.

Digitales Marketing: Aufbau einer Strategie

Das Marketing ist längst im digitalen Zeitalter angekommen. Eine Facebook Kampagne ist in wenigen Minuten aktiviert. Über nachhaltigen Erfolg und Misserfolg entscheidet in der Regel jedoch nicht die Massnahme an sich, sondern die richtige Strategie. Hier wird der Grundstein gelegt für den Erfolg. Daher ist es wichtig für den Entre- oder Intrapreneur die Grundzüge, die Herangehensweise, sowie die Umsetzung zu kennen und zu verstehen. Dadurch wird zielgerichteter, effizienter und effektiver das digitale Marketing betrieben.

Ziele

  • Verstehen der Grundzüge und Unterschiede zwischen klassischem und digitalem Marketing
  • Kennen und verstehen der Elemente der digitalen Marketing Strategie
  • Anwenden des Gelernten an einem/ihrem Praxisbeispiel
  • Leistungsindikatoren kennen, messen und interpretieren können

Zielgruppe

Unternehmer/innen, Projektleiter/innen und Produktmanager/innen, Intrapreneure, Gründer etc.  

Kursleiter

Charly Suter, Inhaber KMU Digitalisierung und ehemaliger Marketer bei PostFinance und Credit Suisse.   

Aufgrund der heutigen Situation werden die Daten zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Inhalt/Aufbau Abend 1

  • Grundprinzip des digitalen Marketings verstehen und vom klassischen Marketing Abgrenzen können.
  • Verstehen der Elemente einer digitalen Marketing Strategie.
  • Verstehen und einsetzen von Buyer Personas

Inhalt/Aufbau Abend 2

  • Erstellen der Value Proposition und deren Anwendung im digitalen Marketing Kontext
  • Verstehen der einzelnen Elemente des Canevas zur digitalen Marketing Strategie.
  • Hausaufgaben: Erstellen einer digitalen Marketing Strategie mittels eines Canevas

Inhalt/Aufbau Abend 3

  • Präsentation von 3 digitalen Marketing Strategien aus der Klasse und konstruktive Würdigung.
  • Tools zur Umsetzung der Strategie kennenlernen

Kosten

MITGLIEDER

  • CHF 650.- pro Modul
  • CHF 250.- pro Abendkurs

 NICHTMITGLIEDER

  • CHF 950.- pro Modul
  • CHF 350.- pro Abendkurs

Rabatt von 50% für den 2. Teilnehmer der gleichen Firma, die 3. Anmeldung ist gratis.

Was auch immer der Grund für Cyberattacken sein mag (Zugang zu strategischen Informationen, Diebstahl persönlicher Daten, Lösegeld, Rache usw.), sie werden immer dreister, und es gilt sich davor zu schützen.

Dieses Modul zielt darauf ab, das Bewusstsein von Unternehmern und Mitarbeitern zu schärfen, damit sie über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, eine auf ihr Unternehmen abgestimmte Cybersecuritysstrategie zu definieren.

Ziele

  • Kenntnisse, eine Cyber-Risikominderungsstrategie zu entwerfen und zu entwickeln, um auf Cyberangriffe zu reagieren und Cyberangriffe den Strafverfolgungsbehörden zu melden.
  • Ein vertiefts Verständnis der verschiedenen Arten von Cyberangriffen, der am stärksten bedrohten Geschäftssysteme und der Bedeutung eines umfassenden Ansatzes für die Cybersecurity.

Zielgruppe

Führungskräfte und Kadermitarbeitende
Fachspezialisten
Interessierte Personen

Kursleiter

Thomas Bögli, Chef Cyber-Defence der Armee

Aufgrund der heutigen Situation werden die Daten zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Inhalt/Aufbau Abend 1

  • Präsentation der verschiedenen Arten von Cyber-Bedrohungen
  • Bestimmung und Erstellung einer
  • Inventarisierung und Organisation (Asset Management)
  • Unternehmensumfeld (Business Environment)
  • Regeln (Governance)

Inhalt/Aufbau Abend 2

  • Risikobewertung (Risk Assessment)
  • Risikomanagementstrategie (Risk Management Strategy)
  • Schutztechnik (Protective Technology)
  • Überwachung (Security Continuous Monitoring)

Inhalt/Aufbau Abend 3

  • Zugriffsverwaltung (Access management)
  • Datensicherheit (Data Security)
  • Datenschutz (Information Protection Processes and Procedures)
  • Sensibilisierungsstrategie und Training

Kosten

MITGLIEDER

  • CHF 650.- pro Modul
  • CHF 250.- pro Abendkurs

 NICHTMITGLIEDER

  • CHF 950.- pro Modul
  • CHF 350.- pro Abendkurs

Rabatt von 50% für den 2. Teilnehmer der gleichen Firma, die 3. Anmeldung ist gratis.

Unsere bisherigen Ausbildungen

Modul 1 : Cybersecurity für Führungskräfte und Kadermitarbeitende

Kenntnisse, eine Cyber-Risikominderungsstrategie zu entwerfen und zu entwickeln, um auf Cyberangriffe zu reagieren und Cyberangriffe den Strafverfolgungsbehörden zu melden.

Ein vertiefts Verständnis der verschiedenen Arten von Cyberangriffen, der am stärksten bedrohten Geschäftssysteme und der Bedeutung eines umfassenden Ansatzes für die Cybersecurity.

Modul 2 : Marketing und soziale Medien

  • Welche Kanäle und Plattformen gibt es, wie werden diese genutzt und wie unterscheiden sie sich?
  • Chancen, Potentiale und Gefahren der Digitalisierung im Unternehmen erkennen.
  • Wie betreue ich ein Social Media Kanal und wie erstelle ich passende Inhalte?

Das Internet verändert die Welt und damit auch die Kommunikation. KMU's suchen nach Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Welt. Dabei werden die Sozialen Medien immer wichtiger und eröffnen ganz neue Möglichkeiten. Menschen teilen Erlebnisse, Emotionen und Bilder/Videos mit ihren Online-Freunden. Dabei müssen Alleinstellungsmerkmale emotional erlebbar gemacht und kreativ perfekt umgesetzt werden: qualitativ, inhaltlich, textlich und gestalterisch auf hohem Niveau.

Module 3 : Webseite und Internet

Die gesamte Implementierung einer Website Kennen.

  • Die Einsätze und das Web-Projektmanagement verstehen.
  • Kenntnisse erwerben wie Sie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens
  • im Internet erhöhen können erwerben.

Module 4: e-commerce

Ziel ist es, das Bewusstsein der Teilnehmer für die Schlüsselfragen zu schärfen, die gestellt werden müssen, um eine erfolgreiche digitale Transformation zu gewährleisten. Die Wahl einer E-Commerce-Lösung ist nicht nur die Erweiterung um einen Vertriebskanal, sondern auch eine wichtige Veränderung des Unternehmens, seiner Dynamik und seiner Organisation. Um diese Probleme anzugehen, schlagen wir die folgenden Ziele vor:

  • Den Kontext von E-Commerce-Initiativen verstehen.
  • Verständnis der Kundenreise
  • Die verschiedenen Preismodelle und definieren und Ihr Geschäftsmodell verstehen.
  • Ihre E-Commerce-Strategie und Ihr Unternehmen anpassen.
  • Definition von Reflexionsbereichen und Schlüsselerfolgsfaktoren
  • Wie man den Online-Verkauf steigern kann

Benötigen Sie zusätzliche Informationen?
Kontaktieren Sie uns!

Eine Partnerschaft zwischen

Freiburger Arbeitgeberverband
Rue de l’Hôpital 15
1701 Freiburg

 

Hochschule für Wirtschaft Freiburg
Chemin du Musée 4
1700 Freiburg